Logopädie

Die Logopädin / der Logopäde ist zuständig für:

  • Störungen der mündlichen Sprache (Sprachverständnis, Wortschatz, Wortfindung, Artikulation und Satzbau)
  • Störungen der Schriftsprache (Lesen und Schreiben)
  • Störungen des Sprechablaufs (Stottern und Poltern)
  • Störungen der Stimme (Näseln, anhaltende Heiserkeit)
  • Störungen der Kommunikation(Mutismus und Autismus)

Angebot

Das Angebot umfasst die Beratung, die Abklärung, die Therapie und die Prävention. Therapeutische Massnahmen finden im Einzelsetting oder in der Kleingruppe statt. Sprachförderung kann zudem in der Klasse zusammen mit der Lehrperson organisiert werden. 

Zielsetzung

Ziel der Logopädie ist es, die Sprachkompetenzen und damit die Kommunikationsfähigkeit des Schülers oder der Schülerin auf- und auszubauen, damit die Integration des Kinders oder des Jugendlichen in die Familie, in die Schulklasse und in die Gesellschaft gelingt. 

Anmeldung

Eine Anmeldung zu einer logopädischen Abklärung kann direkt über die Eltern oder über die Klassenlehrkraft erfolgen. Bei komplexeren Sprachstörungen kann die Zuweisung im Einverständnis mit den Eltern auch durch die kantonale Erziehungsberatungsstelle (EB) vorgenommen werden.


Schulleitung daniel.mauerhofer@osuettligen.ch  – 031 829 31 10 (Montag - Freitag)
Sekretariat madeleine.bruegger@osuettligen.ch – 031 829 00 81 (Dienstag - und Donnerstagmorgen)